Sippentreff in Bremerhaven

19 Nachkommen von Urgrossvater Michael reisen an. Aus schönstem Sommer in bewölktes Seeklima. Auf dem Plan eine dreistündige Fahrt nach Helgoland. 90% Regenwahrscheinlichkeit. Da niemandem eine Alternative einfällt, wird trotzdem hingefahren.

Besonders schöner Schneck auf Helgoland. Niesel immer doller.

Kurz bevor der Platzregen einsetzt. Dreistündige Rückfahrt in nassen Klamotten. Auf dieser demolierten kargen Insel bin ich dann auch mal gewesen.

Das Auswanderermuseum in Bremerhaven dagegen sehr sehenswert.

Liebevoll und informativ gemacht, zum Anfassen und Begreifen, in den engen nachgemachten Schiffsgängen kommt man fast ins Wanken. Man kann einen ganzen Tag dort verbringen. Natürlich war nicht genug Zeit, hätte man das mal statt Helgoland gemacht.

Und schon war das Wochenende vorbei und es wurde die Heimreise angetreten.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.