Weltuntergang

Riesige Sturmwellen rasen mit Blitz und Donner seit Stunden über die Uckermark. Bei Angermünde fiel Baum auf Strommast – Stromausfall. Immer wieder schüttet es wie aus Eimern. Die großen Fichten gegenüber schwanken wie Grashalme im Wind. Es pfeift und heult und ächzt ums Haus. Das ist der Weltuntergang.
Und dann – der Himmel klart auf, die Sonne scheint. Staunen und Angst über die Naturgewalten verblassen.

Wegen extensivem Rasenmähen quillt der Komposthaufen über. Ich werde das Angegammelte auf die Beete verteilen, das mögen die Regenwürmer ja besonders gern.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.