Ungeheuer vom Stolper Loch

Eine Wasserschlange, sozusagen das Ungeheuer vom Stolper Loch, wurde hier schon öfter gesichtet.

Ein einheimischer Jüngling erzählt, sie soll sich gern in diesem krokodilförmigen Baumstamm aufhalten. Es sind aber nur Pilze und Spinnen drin.

Zwei rote Heidelibellen, erkennbar an den vielen Flügeln.

Und an der Oder ein Kormoran.

Kleine Radtour

Am Stolper Loch kommt ein junger Mann angeradelt, geht entschlossenen Schrittes auf den verrotteten Bootssteg, ich weiche leicht zur Seite, er sagt „Der letzte warme Tag, da muss man nochmal rein“, zieht sich in Nullkommanix aus und springt mit Hechtsprung ins Wasser. Ich bin beeindruckt.

Ob es wirklich der letzte Sommertag war? Tatsächlich habe ich mir noch einen leichten Sonnenbrand im Genick zugezogen.

Seerosen.

Weide mit Ast im Wasser.

Rote Libelle.

Und auf dem Rückweg wieder ein Frachtkahn. Vielleicht eröffne ich mal eine Sammlung „Frachter auf der Oder“.

Aus Bydgoszcz (Bromberg).