Oderberger Eisenbahnbrücke

Heisser Frühherbsttag mit drohenden Gewittern. Dass bei Oderberg an der stillgelegten Bahnstrecke Holunderbeeren zu finden sein könnten, erweist sich zwar als Irrtum. Aber dort oben in der Verwilderung bis zur alten Brücke zu laufen hat seinen eigenen Reiz.


Früher war hier Bahnverkehr zwischen Bad Freienwalde und Angermünde. Weiterlesen

Fabrikruine

Nördlich von Moryn liegt Godków-Osiedle, früher Jädickendorf. Wegen Umleitung gerieten wir nur zufällig dorthin, und dann – oh, ein verlorener Ort direkt an den Bahngleisen. Über einen alten rumpelig asphaltierten Weg fanden wir Zugang zum Gelände.


An der Strasse bricht die Stromleitung ab. Weiterlesen

Radun

Auf deutscher Seite der Oder östlich des Sumpfgebiets und ungefähr auf der Höhe von Criewen fällt der Blick auf ein langgestrecktes Gutshaus am polnischen Ufer. Es steht in Radun. Da fahren wir jetzt mal gemütlich im Auto hin. Die letzten 6 km Kopfsteinpflaster. Wären nicht die oberirdischen wackligen Strommasten, könnte man denken, im Nirgendwo zu landen.


Etwas abseits vom Gutshaus ein idyllisches Bild. Weiterlesen

Verfallene Flugzeugwerke Rangsdorf

In Rangsdorf bei Berlin siedelten sich vor dem Krieg die Bücker Flugzeugwerke an. Nach Kriegsende wurde das Gelände bis 1994 von der sowjetischen Luftarmee militärisch genutzt. Heute ist ein Grossteil der Anlage verfallen, allerdings auch stark abgesichert, der Hauptzugang versperrt. Aber natürlich finden wir abseits davon ein Loch im Zaun.
Schon nach ein paar Schritten ein grasbewachsener Hügel, der sich als zugeschütteter Bunker entpuppt.


In der anderen Richtung die Flugzeughallen. Weiterlesen