Sonnig & spinnig

Aber da kam sie langsam, eine Wolkenwand bis zum Horizont, schob sich über die drückende Sonne. Und alles wurde unwirklich, diffuses Licht, schwüle Wärme, die Kulisse musste gleich zusammenbrechen, und dann war der Sommer vorbei.
Und dann brach die Kulisse zusammen, während wir im Auto zur Stadt ruderten, umtost von 1000 Naturgewalten. Dass das gut ging, hätte ich nicht gedacht.
Und schon ist es fast vergessen – und immer noch Sommer!

Ein Gedanke zu „Sonnig & spinnig

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.