Schlüsselblumen

Der kleine Rummelsberg zwischen Parstein und Brodowin ist unter Schutz gestellt. Auf der Infotafel steht: „Auf Grund seiner exponierten Lage konnten sich hier kontinentale Trockenrasen als westliche Ausläufer der Steppenvegetation ansiedeln.“
Ja nun, ich konnte die Trockenrasengräser nicht identifizieren, aber unübersehbar ist gerade alles von Schlüsselblumen übersät.

Schlüsselblumen im Hang, hinten der Parsteinsee.

Schlüsselblume in Abendsonne.

Abstecher nach Brodowin. Seit das ganze Dorf nach biologisch-dynamischen Richtlinien bewirtschaftet wird (vor jedem Acker steht eine Demeter-Tafel), ist es ziemlich bekannt geworden. Und obwohl an diesem Sonntag kein Markt stattfindet, kurven einige Berliner Ausflügler durch den still anmutenden Ort, der Saisontourismus fängt sicher bald an.

Hauseingang in Brodowin.

Ökodorfstorch.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.