Odersumpf

Die letzten freien Tage für den Sohn, nächsten Monat beginnt er Zivildienst, da kommt er vorher gern nochmal zwei Tage ins Häuschen mit. Wir fahren auf polnischer Seite an der Oder lang, die Stimmung ist gut, wir sind auf Entdeckertour und biegen in kleine Wege ein. Einer führt am See entlang zum Fluss.


Fruchtbares Feuchtbiotop.


Mit jedem Schritt durchs Gras hüpfen Frösche davon, oft direkt ins Wasser.


Zitronenfalter sammeln sich ohne erkennbaren Grund an manchen Stellen.

Eine schmale Strasse ins Land führt zu einem Haufendorf wie aus dem vorletzten Jahrhundert, es wirkt fast ausgestorben.


Doch Maria im Garten hinterm Zaun ist frischgepflegt.

Ein Gedanke zu „Odersumpf

  1. Sehr idyllisch. Das Bild mit den 3 Schmetterlingen gefällt mir auch gut.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.