Mein uckermärkisches Lilienhähnchen …..

… falls es denn eins ist, hat sich seit zwei Tagen auf dem Schnittlauch niedergelassen.

Beknabberter Halm mit rothosigem Lilienhähnchen.

Der ganze Hang voller blühendem Flieder – in der Dämmerung entfaltet sich der volle Duft. Zu viel auf einmal, deshalb fast schwer zu ertragen, das süssliche Klima.

Eins der zahllosen Ziergräser – eventuell sogar unter Schutz stehendes kontinentales Trockengras?

Ländliches Ackergerät.

2 Gedanken zu „Mein uckermärkisches Lilienhähnchen …..

  1. REPLY:
    … der Gattung Lilienhähnchen im Lauch gesichtet! Vielleicht sollte ich dort nicht mehr giessen, die mögen’s ja gern feucht.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.