Markt in Teguise

Wie in Reiseführern beschrieben: die ganze Stadt ein Markt, viel Kunsthandwerk, aber auch industriell Gefertigtes, meist von Schwarzen angeboten, Musiker singen und spielen aus den Fenstern und ein Stand verspricht echte Thüringer Bratwurst.



Ziemlich nah am Markt fallen bizarre lebensgrosse Statuen ins Auge.


Beim Näherkommen treten immer mehr schräge Details zutage.



Eine grosse Fläche bedeckt mit offenbar gut überlegten Kompositionen.

Eine vorübergehende Einheimische äussert sich abfällig über das Gelände. Der Eingangsbereich ist von abweisend wirkenden Figuren versperrt. Ein älterer Mann im Wollpulli, wohl der Gestalter des Ganzen, spaziert zwischen den Mauern herum und scheint sich um nichts zu kümmern.



Caldera Colorada Rundgang mit Infotafeln: Vulkanbombe. Runde oder ovale Form, weil das Material während Rotationsbewegung in der Luft noch weich und formbar war.



Vulkanzwiebel.

2 Gedanken zu „Markt in Teguise

Kommentare sind geschlossen.