Jahresendkaiserwetter

Unbesandten heisst so, weil die Endmoränen das Dorf nicht mehr erreichten, weshalb es keinen sandigen Boden hat, sondern fruchtbarere dunkle Erde, während Besandten „besandet“ wurde – dort lebten die eher ärmeren Bauern. Das ganze im äussersten Norden Brandenburgs direkt an der Elbe, 12 Einwohner pro Quadratmeter. Direkt hinterm Deich liegen die alten Bauernhäuser, einige prächtig wiederhergestellt, manche leer und dem Verfall preisgegeben, ein gerade entkerntes Grundgerüst. Beim Deichspaziergang schimmert gegenüber auf westlicher Seite der Elbe die „Zwischenlösung“ Gorleben in der Sonne.

Auf ein gutes Neues!

Ein Gedanke zu „Jahresendkaiserwetter

  1. Ein gutes Neues! Und dass das Wasser nicht rüberschwappt auf das Unbesandete…

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.