Gebackene Löwenzahnknospen


Da sind sie wieder, die roten Gesellen, deren Namen ich inzwischen weiss: die Lilienhähnchen beim Liebesspiel im Knoblauch.


Für Vermehrung wurde auch schon gesorgt, wie man etwas tiefer am Knoblauchstängel sieht.


Hähnchen rutscht Sanddüne runter.


Die Feuerwanzen kleben auch fleissig aneinander.

Eigentlich wollte ich gebackene Löwenzahnknospen ausprobieren, hatte auch schon zwei Handvoll gesammelt.


Löwenzahnknospe.

Gebackene Löwenzahnknospen
Zwei Handvoll Knospen in kochendem Wasser blanchieren, in Mehl, verquirltem gesalzenem Ei und Paniermehl wenden und wie Schnitzel braten. Knoblauch kann auch dazu. Vorm Servieren mit Zitrone beträufeln.

Dann wurde ich aber von nebenan zur Bratwurst eingeladen. Der Löwenzahn blüht ja noch lang.

4 Gedanken zu „Gebackene Löwenzahnknospen

  1. ..aber tun würd ichs trotzdem nicht. erst heute nachmittag haben Freundin und ich am Heimweg vom Schrebergarten (in Gütersfelde, wo die erste Fliederblüte zu finden und zu riechen war) über unsere kindheitlichen Löwenzahnerinnerungen philosophiert…. und sowohl die Apfelbauern aus dem Alten Land im Norden dieses Landes als auch Wienerliche Stadteltern hatten ihren Kindlein beigebracht, den Löwenzahn ab Eintritt der Blüte nicht mehr zu geniessen – auch nicht seine Blätter! die ja (nicht nur) bei Japanern ein wichtiger Bittertee mit leberstärkender Wirkung sind – aber nur die jungen Blätter. vor der Blüte….also: think about it – und berichte bitte, falls du geheimgehaltene Wirkungen des Lowenzahngiftes für erforschungswürdig hältst….ich halte es bis dahin mehr mit der beliebten Pusteblume …die kommt ja dann auch bald.mit herzlichem Gruß an die Oder RR.

  2. REPLY:
    Löwenzahn ist kein giftiger Pilz. Nichts an ihm ist giftig. Die Blätter nach der Blüte werden bitter und zäh, deshalb erntet man sie vorher. Die Wurzel kann als Kaffeeersatz herhalten, habe ich mal probiert, ist aber wirklich was für schlechte Zeiten. Die Knospen legt man auch als Kapern ein.
    Kinder ruinieren höchstens ihre Klamotten mit dem weissen Milchsaft, weil der nicht mehr rausgeht.

  3. REPLY:
    und verzeih, lieber Löwenzahn, die gemeine Unterstellung.

  4. … sieht ja nach einem bösen Sturz aus. Und dann auch noch peinlicherweise von Zeugin photographiert.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.