Fremd

Jetzt ist es passiert – es wurde bei uns eingebrochen. Durchs gekippte Fenster. Nichts zerstört, aber die technischen Geräte weg. Mein Laptop auch.
Es rattert im Gehirn – wer war’s – kommt er nochmal wieder – was, wenn ich dagewesen wäre – wenn ich allein dagewesen wäre?
Es musste wohl mal so kommen. Aber es macht ein schlechtes Gefühl und vielleicht ungerechtes Misstrauen.
Der Spurensucher von der Kripo war bis 2 Uhr nachts da. Er fand fremde Fussspuren und Fingerabdrücke. Wir müssen unsere noch auf der Wache abgeben.

Blüte von Herkuleskeule in der Nacht.

Herbstfreude.

Ulli und Antje haben ihren kleinen Immo bekommen.

2 Gedanken zu „Fremd

  1. sieh mal, wir haben das gleiche foto gemacht!

    nur, deines ist besser!

    aber das sind keine lustigen geschichten, die ich hier zu lesen bekomme!
    ich versteh das gut, irgendwie ist die intimsphäre verletzt, gell.
    abgesehen von dem flauen gefühl der ängstlichkeit.
    ich wünsche dir, dass du alles gut verkraftest
    und natürlich sowieso
    alles liebe
    lintschi

  2. REPLY:
    … und danke für die netten worte wegen des leider gar nicht witzigen vorfalls. flaues gefühl passt auf mein befinden im häuschen, wirklich ängstlich bin ich zum glück da draußen nicht.

    – für euer forum fehlen mir gerade ein bisschen die worte. sorry. wenn ihr mich nicht bald rausschmeisst, schreibe ich demnächst vielleicht doch.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.