Flieder vom Winde verweht

Die Tonnen sind schon lange voll, den Wind hast du auf zu hohe Stufe gestellt und das Festival gestern in Angermünde eiskalt ins Wasser fallen lassen, oh Wettergott, mach’s doch etwas milder!

Den Flieder regnet’s zu Boden.

Dicker grüner Käfer auf Rhabarberblüte.

Wie aus dem Bilderbuch.

In der Scheune wurde endlich auch die Dachluke wieder verglast, nachdem es monatelang reinregnete.

Luftig genug ist es hier auf jeden Fall.

2 Gedanken zu „Flieder vom Winde verweht

  1. Wunderschöne Bilder, gucke im Moment jeden Tag, ob du einen neuen Eintrag gemacht hast….

  2. REPLY:
    hey susie, bin gerade in der stadt, aber nur solange wie nötig, und danke für die schnellen infos.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.