Erst hacken dann giessen…

… musste man heute nicht, denn in der Nacht hatte es wunderbar lange geregnet. Ein arbeitsreicher Tag bei angenehmen Temperaturen. Der Garten lebt genauso auf wie ich, allerdings auch das Wildkraut, also war ausgiebiges Hacken angesagt.

Jetzt weiter gucken bei Uruguay – Niederlande, spannend, ich bin für Uruguay, würde mich aber wundern, wenn sie tatsächlich gewinnen.


Lavendel, kalifornischer Goldmohn, Ringelblume und vorne Echinacea – das wilde Blumeneckchen.


Und da ist sie, recht unscheinbar, die erste Blüte vom mit Spannung erwarteten ultrascharfen Habanerochili.

Ein Gedanke zu „Erst hacken dann giessen…

  1. REPLY:
    … das liegt natürlich an meinem besonderen Blick, um etwas Bestimmtes, manchmal auch romantisch Verklärtes auszudrücken 😉
    Aber die Kamera trägt auch ihr Teil bei, eine Lumix FZ50 übrigens.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.