Die verwilderten Gräber

Der Wilmersdorfer Waldfriedhof in Stahnsdorf wirkt sehr verwunschen, Infos hier.


Eindruck.


Lichtdurchflutet.


Steinerne Rosen hinterm Gestrüpp.

Abseits der Wege auf den verwilderten Gräbern sinkt der Fuss tief ins weiche Moos.


Hagebuttensymbol.


Auffällig.


Efeu ohne Ende.


Urnen ragen auf kleinen Stelen aus der Wildnis. Diese kann man öffnen und einen Blick auf die Asche werfen.


Letzter Herbstglanz zwischen den Steinen.


Mehr Herbstglanz.


Fenster in Familiengruft.


Hinter diesem Platz die Gräber der Kriegsopfer, die meisten namenlos.

Mehr zu schreiben reicht die Zeit leider nicht. Aber es gibt noch viel zu entdecken, wir kommen wieder.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.