Der westliche Teil

Hier ragt Madeiras Küste so steil aus dem Meer, dass man meist nur von weit oben runtergucken kann oder vom Schiff aus hoch. Etwas oberhalb von Ponta do Pargo winkt ein Miradouro.

Bei einer kleinen Kapelle endet die Strasse, über die Wiese geht es weiter. So stelle ich mir die Landschaft in Irland vor.


Bis ungefähr vorne rechts, dann absoluter Stopp. Atemberaubender Blick.


Der allerwestlichste Teil der Insel ist von einem Leuchtturm gekrönt.


Natürlich gehen wir direkt dort hin.


Unbekannte Knospe.


Und unbekannter Vogel. Um nicht immer „unbekannt“ sagen zu müssen, habe ich aus der umfangreichen Hotelbibliothek über Madeira ein Bestimmungsbuch geholt – vielleicht komme ich sogar dazu, mal reinzugucken.

Ein Gedanke zu „Der westliche Teil

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.