Der Sprung zwischen den Welten…

… also zwischen Angermünde und Berlin ist kürzer geworden mit der Bahn, die Strecke über Gesundbrunnen, Hauptbahnhof – dann kurz unter der Spree – nach Südkreuz dauert nur eine Stunde. Das ist schön.
Ob der Hauptbahnhof lange hält? Ist ja nur auf Sand gebaut und wirkt so zerbrechlich, das viele Glas.
In Berlin hatte sich der Filius, der ganz allein zu Haus war, gestern nacht ausgesperrt und übernachtete deshalb beim Freund. Deshalb auch konnte ich heute früh die neue Bahnstrecke ausprobieren, um ihm die Wohnung aufzuschliessen nämlich.
Am Nachmittag war ich wieder in der anderen Welt, bei den Mücken im Garten.

Von der Riesenstadt …

… in die andere Welt. Von der Gartenbank aus gesehen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.