Von oben…

Der Sohn hat sich eine Drohne besorgt und die muss ausgeflogen werden. Zum Beispiel über der rotten Scheune.


Ein wirklich eindrucksvolles Teil, macht tolle Filme und Fotos, ruckelfreie Schwenks und Bewegungen. Allerdings wegen des Namens verbrannt, sehr laut auch. Man fragt sich, warum bisher noch keine differenziertere, wohlklingendere und verschleierndere Bezeichnung gefunden wurde.

Überm Garten. Noch ist er bunt.


Von unten sieht man anders.


Zum Beispiel Alantsaat…


… und eine nachdenkliche Badiem.

Tomatentag in Greiffenberg

Der Verein zur Erhaltung und Rekultivierung von Nutzpflanzen VERN hat in Greiffenberg einen Schaugarten und lud gestern zum Tomatentag mit 120 Sorten im Angebot. Keine einzige Tomate wurde die Tage zuvor abgegeben. Der Ort wimmelte von Tomatenliebhabern, 1 1/2 Std. Schlangestehen. Man fragt sich, warum man das mitmacht, wenn man doch selbst Tomatensaatgut gewinnt und dieses Jahr ca. 50 besondere Sorten hochgezogen hat. Sind nun noch fünf Töpfchen dazu gekommen. Nächstes Mal nicht mehr am Eröffnungstag hinfahren, sondern etwas später!

Stolze Kühe und Kälbchen in Stolzenhagen.

Nussbaumlaub

Kalt hier im Norden. Der Nussbaum hat keine Blätter mehr. Drei Stunden regenschweres Laub geharkt, anstrengend. Keine Vorher-Nachher-Bilder.

Farbkombination mit Zierkohl.

Zierkohl sticht die Herbstfarben ab.

Farbkombination mit Zierkohl.

Blühen bis zum Frost.

Farbkombination mit Zierkohl.

Ausflug. Schönes Licht in Oderberg.

Farbkombination mit Zierkohl.

Richtung alte Eisenbahnbrücke ein verwunschenes Gebiet.

Kirchgang

Der Besuch möchte sich den Friedhof angucken, da begleite ich ihn doch gern.

Die Kirchentür nicht abgeschlossen, kleiner Rundgang. Licht strahlt durch die hohen Fenster, geheimnisvoll erleuchtend.

Oben bei der Orgel mehrere Kriegsgedenktafeln, die älteste von 1813. Was war denn da? Ah ja, Befreiungskriege gegen Napoleon.

Detail mit Holzwurmlöchern…

… und einem kleinen alten Bändchen.