VEB Berliner Metallhütten u. Halbzeugwerke

Das Schwerindustrieunternehmen in Schöneweide beiderseits der Spree wurde 1990 gleich nach der Wende geschlossen. So lange verrotten die Gebäude schon vor sich hin, sofern sie inzwischen nicht bereits abgerissen wurden. An diesem herbstlichen Samstag ist einiges los hier, Grüppchen von Kindern und Jugendlichen durchqueren das Gelände, spazieren auf Flachdächern herum, drei Mädchen mit Kopftuch und langen Gewändern sind ebenfalls auf Fotomotivsuche in den ruinösen Gebäuden, auf der Spree patroulliert die Wasserschutzpolizei.

Reste der Industriefabriken sind schon von ausserhalb der Mauern sichtbar. Zum Gelände gibt es verschiedene Zugangsmöglichkeiten. Schwupp, schon sind wir drin.

Weiterlesen

Betonschwellen

Entlang der alten Bahnstrecke Angermünde – Bad Freienwalde zwischen Neuendorf und Hohensaaten. Warmer Nieselregen. Die rausgerissenen Betonschwellen sind entweder chaotisch aufgetürmt (gleich an der Landstrasse) oder zu ansprechenden Installationen geformt (näher bei Neuendorf).

Weiterlesen

Sachen suchen, Sachen finden

Eigentlich sollen nur die Griffe von der Küchenanrichte blau lackiert werden, passend zum Regal. Pinsel, Schleifpapier usw. sind sicher in der Garage, mal gucken, ah, da ist ja alles. Aber Terpentinersatz… irgendwo ist der auch, nur wo? Im Regal in der hintersten Ecke finde ich stattdessen ein Konvolut uralter Dosen und Flaschen, die noch vom Vorbesitzer stammen. Die werden nun übersichtlich auf der Arbeitsplatte aufgereiht.

Billardgrüne Autolackfarbe aus Leipzig, Ofenrohrlack aus Cottbus für EVP 0,70 M, Getriebeöl vom Mineralölwerk Klaffenbach für 1,90 M…

… Talkuvit aus Altmittweida. Drei Dosen Ochsenblutfarbe für Dielen. Alles über dreissig Jahre alt. Fürs Museum?

Sturm, Schlamm, Schrott

Der Sturm knickte alle Sonnenblumen um. Erinnerungsfoto vom Morgen danach.
Und das Scheunendach hat nun ein Loch, eine Asbestplatte wurde weggeweht. Die Nachbarin gab freigiebig eine ihrer Ersatzasbestplatten raus, demnächst kommt der Dachdecker.

Spaziergang nur mit entsprechendem Schuhwerk.

So warm noch die Tage davor.

Selbst Schrott kann schön aussehen.

Futterwagen für Rinder.

Hier sind sie.