Brücke Siekierki – Neurüdnitz

Noch liegt sie da wie im Dornröschenschlaf, doch bereits installierte Umleitungsschilder deuten darauf hin, dass der Schlaf bald beendet sein könnte.

Noch steht man vor verrammelten Toren. Von polnischer Seite aus kamen wir schon vor Jahren rüber:
http://kapuzina.de/leithammel/

Wenn man bald mit Fahrrad oder zu Fuß auf die polnische Seite gelangen könnte, das wäre schön!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.