Bauen

Bei Nachbars ist wochentags Krach bis 16 Uhr, dann Feierabend. Das Nebengebäude wird neu hochgezogen. Bei uns ist auch manchmal Krach bis 16 Uhr – Erneuerung von Terrasse und Veranda. Letztere hat seit zwei Wochen keine Überdachung mehr, weil erste Tat der Handwerker: altes Dach weg. Weshalb man zur Zeit, wenn man aus dem Haus tritt, sofort im Regen steht vor einem Tisch voll Taubenschiss, die hocken sich nämlich zum Schlafen aufs Gerüst und kriegen da Verdauung. Weil wir nur relativ kleinen Popelauftrag gegeben haben, kommen die Männer auch nur zwei Tage die Woche. Wegen Grossaufträgen in Berlin. Ausserdem weiss man nie, wann sie mal wieder auftauchen, ich glaube aber, morgen, denn diese Woche waren sie noch gar nicht da.


Im Garten immer noch schön.


Lose Herbstzeit.


Königskerze.


Immer noch Stockrose.


Bis ganz oben in Nachbars Koniferen hat es die Inkagurke geschafft. Endlich ein paar kleine Früchte entdeckt.


Durch die Beerenlaube.

Der erste Hollerwein hatte Schimmel angesetzt und musste leider weg. Bitter. Der neue Ansatz wird jetzt 20mal am Tag geschüttelt, damit die Gärung in Gang kommt.

Ein Gedanke zu „Bauen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.