Ameisige Pfingstrose

Seit fast einer Woche schon jeden Tag, jede Nacht Gewitter, tropisch warm und feucht. Vorm nächsten Guss unter die reifenden Erdbeeren schnell noch etwas Pferdeäpfel gegraben, viele Regenwürmer dicht unter der Oberfläche.


Die viel versprechenden Knospen wirken anziehend. Weder Blattläuse noch Knabberspuren geortet – keine Ahnung, warum Ameisen sich da tummeln.


Anflug auf türkischen Mohn.


Zartes Stockrosenblättchen, prima Futter.


Schnittlauchig, lupinig und bisschen mohnig, Farben der Saison.

Ein Gedanke zu „Ameisige Pfingstrose

  1. … würde mir wohl gefallen; hier noch kaum eine Spur von tropisch-warm.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.